Freitagsforum "Leben Lieben Lachen"

 

Vortragsveranstaltung mit vielen spannenden Themen zu Gesundheit, Wohlbefinden, ganzheitlicher Lebensweise und Potentialverwirklichung über den Mainstream hinaus jeden zweiten Freitag im Monat im Gemeinschaftraum Besser Gemeinsam Wohnen e.V. *  Alter Prozessionsweg 6 * 47906 Kempen

Veranstaltet wird das Freitagsforum von Renate Messing und Anja Harmes. Unser Anliegen ist es, über ein breites Spektrum an unkonventionellen Methoden und Betrachtungsweisen zu informieren, die es Menschen ermöglichen, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen.

Das Freitagsforum ist zudem seit 2012 zu einem Treffpunkt geworden für Menschen, die sich in angenehmer Atmosphäre austauschen wollen. Es lohnt sich auch jenseits des Programms vorbeizuschauen. Vorher, nachher und in der Pause gibt es Platz für jede Menge Begegnungen. 

Wenn Sie Interesse haben, Ihr Wissensgebiet und Ihren Erfahrungsschatz als GastreferentIn dort vorzustellen, sprechen Sie uns gerne an. Wenn Sie eher Lust verspüren bei interessanten Themen im Publikum Platz zu nehmen, begrüßen wir Sie gerne.

 

Programm 2018

Freitag, 9. März 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Keltischer Schamanismus
Kennenlernabend mit schamanischer Reise, Räuchern und Runen
mit Manuela Eilers


Freitag, 9. Februar 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Thema in Bearbeitung


Freitag, 12. Januar 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Neue Zeit · Neue Wege · Neues Glück
Schnupperabend zu den gleichnamigen Workshops 2018
mit Renate Messing und Anja Harmes


Programm 2017


 

Freitag, 8. Dezember 2017, 18:30-20:30, Beitrag 12€
2018 -  mit diesen Zahlen kommen wir auf den Hund!
Gedanken zum neuen Jahr aus der Sicht der Numerologie und der chinesischen Astrologie
Gastreferent Bodo Trieb
Nächstes Jahr kommen wir in gewisser Weise wirklich auf den Hund, denn das Jahr 2018 wird von dem Erd-Hund regiert. Werfen Sie mit uns einen Blick auf das kommende Jahr und finden Sie heraus, wie Sie das Jahr 2018 zu "Ihrem Jahr" machen können.


Freitag, 10. November 2017, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Wohin Du auch gehst, geh mit Deinem ganzen Herzen!
Was die fernöstlichen Denkansätze des I Ging für jeden von uns leisten können
Gastreferent Hubert Geurts
Das I Ging kennen einige Menschen als Hintergrund der chinesischen Medizin und des Feng Shui.Wer sich mit fernöstlichen Lebensweisheiten oder spirituellen Denkansätzen beschäftigt oder zunächst einmal offen auf diese Betrachtungsweise des Lebens herangehen möchte, für den bietet Hubert Geurts einen praxisnahen und schnellen Einstieg in die Welt der chinesischen Psychologie des I Ging. Er selbst ist Paar- und Familientherapeut und Coach und hat sich über Jahre mit dem I Ging und dessen Anwendung beschäftigt und setzt bis heute diesen Ansatz täglich in seinen eigenen Beratungen erfolgreich ein.Er möchte darum keine hoch theoretischen und philosophischen Abhandlungen halten, sondern einen „Crashkurs“ und Überblick darüber liefern, was das I Ging für jeden von uns im Alltag leisten kann und wie man schnell und effizient in diese Thematik einsteigen kann. Einige Inhalte werden dabei sein:
– Zugang zum eigenen Unterbewusstsein finden
– Potentiale entdecken
– Unbemerkte Wünsche und Ziele ins Bewusstsein rücken
– Verborgene, einschränkende Verhaltensmuster aufdecken
– langfristig erfolgreichere Lebensstrategien entwickeln
Hubert Geurts ist Autor des Buches „I Ging – Einführung für Europäer“, das bis heute häufig als Lernmaterial eingesetzt wird, weil es trotz der Nähe zum Originalwerk in sehr bildlicher und leicht verständlicher Sprache gehalten ist.

 

Freitag, 13. Oktober 2017, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Klang · Klangschalen · Klangmassage
erleben und Wissenswertes erfahren
Gastreferentinnen Brigitte Machus und Sabine Cauli
Der Vortrag gibt einen lebendigen Einblick in die Arbeit mit Klangschalen, deren Ursprung und Wirkungsweise. In der heute so schnelllebigen Zeit benötigen wir eine Insel der Ruhe und Entspannung, um den Arbeits- und Alltagsstress sowie Sorgen, Ängste und Probleme hinter uns zu lassen. Die Klangmassage ist eine solche Insel, denn sie bietet die Möglichkeit, die Gedanken zu beruhigen, in einen Zustand der völligen Ruhe abzutauchen und dadurch vollkommen zu entspannen. Durch den tiefen Entspannungszustand stellt sich innere Harmonie und Wohlbefinden ein und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. In diesem Vortrag geben wir Ihnen einen Einblick in die Welt des Klangs und der verschiedenen Klangschalen und ihrer Anwendungsweise. Zudem erleben Sie selbst eine Klang-Meditation und eine Klang-Reise, um Klang und Schwingung am eigenen Körper zu erfahren. Wir freuen uns auf Sie!


Freitag, 8. September 2017, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Indigene Techniken
Uraltes Wissen als Wegbereiter der Heilung
Gastreferentin Gabriele Winkler
Erklärt werden verschiedene indigene Techniken und welche unmittelbare Vorteile diese als begleitende Maßnahme für die Körper- und Psychotherapie während eines Heilungsprozesses bringen. Beispiele aus meiner Praxis veranschaulichen die Techniken im Einzelnen.

 


Freitag, 11. August 2017, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Für den Sieger und Revolutionär in Dir - entfessele Deine umfassende Gesundheit
Gastreferent Michael Pilliger
Jede/r von uns hat ein unermessliches Potenzial und kann diese Welt einzigartig bereichern. Dazu braucht es die umfassende Power unserer ganzen Gesundheit. An diesem Abend lernen Sie einen revolutionären Ansatz kennen für körperliche Gesundheit, emotionale Intelligenz, Beziehungskompetenz und geistige Kraft - für Ihr Sich-Selbst-ERFOLGen.


Freitag, 14. Juli 2017, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Geld oder Liebe?
Wie Aufstellungsarbeit im Spannungsfeld zwischen den beiden Polen Balance herstellt
Gastreferent Volker Fleíng
Wir kennen Situationen, in denen wir meinen uns entscheiden zu müssen, indem wir beispielsweise mit einem teuren Geschenk die Liebe sichern wollen oder den Kindern Geld statt Zeit und Zuwendung schenken. Nicht selten wird die Liebe einer langjährigen Partnerschaft zugunsten „mein Haus", „mein Auto", „mein Boot" auf eine Zerreißprobe gestellt. Krankheiten, vom Herzinfarkt bis zum Burn Out, sind Zeugnisse einer Unausgewogenheit von Arbeit und Liebe, von Verstand und Gefühl, von Funktionieren und Leben. Im Spannungsfeld zwischen den Polen suchen wir die Balance! Wie kann die Aufstellungsarbeit diesen Weg unterstützen? Wie kommen wir aus dem „entweder - oder" der Pole in ein „sowohl als auch"?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühere Termine