Freitagsforum und Workshops
       Leben Lieben Lachen

 

Vortragsveranstaltung mit vielen spannenden Themen zu Gesundheit, Wohlbefinden, ganzheitlicher Lebensweise und Potentialverwirklichung über den Mainstream hinaus jeden zweiten Freitag im Monat im Gemeinschaftraum Besser Gemeinsam Wohnen e.V. *  Alter Prozessionsweg 6 * 47906 Kempen

Veranstaltet wird das Freitagsforum von Renate Messing und Anja Harmes. Unser Anliegen ist es, über ein breites Spektrum an unkonventionellen Methoden und Betrachtungsweisen zu informieren, die es Menschen ermöglichen, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen.

Das Freitagsforum ist zudem seit 2012 zu einem Treffpunkt geworden für Menschen, die sich in angenehmer Atmosphäre austauschen wollen. Es lohnt sich auch jenseits des Programms vorbeizuschauen. Vorher, nachher und in der Pause gibt es Platz für jede Menge Begegnungen. 

Wenn Sie Interesse haben, Ihr Wissensgebiet und Ihren Erfahrungsschatz als GastreferentIn dort vorzustellen, sprechen Sie uns gerne an. Wenn Sie eher Lust verspüren bei interessanten Themen im Publikum Platz zu nehmen, begrüßen wir Sie gerne.

 

Programm Freitagsforum 2018

 

Freitag, 14. Dezember 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Thema und Referent sind noch offen!


Freitag, 9. November 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Thema in Bearbeitung
mit Michael Pilliger


Freitag, 12. Oktober 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Thema und Referent sind noch offen!


Freitag, 14. September 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Thema in Bearbeitung
mit Dorothee Müllender


Freitag, 10. August 2018, 18:30-20:30, Eintritt 15€
Sommer-Märchen-Zeit
Eine Erzählreise durch ferne Länder mit Musik
mit Diana Drechsler & Jutta Putzschke


Freitag, 13. Juli 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Selbstheilung – wie geht das eigentlich?
Den Ausstieg aus belastenden Mustern der Kindheit wirklich schaffen
mit Anke Köster
Anke Köster aus Rheinberg arbeitet seit über 10 Jahren als Kinesiologin und Lebensberaterin. In den letzten Jahren ist ihr immer wieder aufgefallen, wie sehr viele Menschen in ihrem Verhalten durch ihre Ursprungsfamilie geprägt sind und sich schwer tun dieses Verhalten zu verändern, auch wenn sie ganz deutlich merken, dass sie sich damit nicht wohl fühlen. „Ich glaube, dass unser Unterbewusstsein uns in einmal gelerntem Verhalten hält, damit die Anbindung an die Familie nicht gefährdet wird. Wahrscheinlich ist das ein Verhaltensrelikt aus Urzeiten, als allein die Zugehörigkeit zur Familie das Überleben gesichert hat, “ erklärt die 52-jährige. Aus dieser Erkenntnis heraus, hat sie eine Methode entwickelt, die ermöglicht, sich die Zusammenhänge bewusst zu machen und dadurch die alten Muster durch ein neues Verhalten zu ersetzen, dass der eigenen Persönlichkeit entspricht. „Das Prinzip ist relativ einfach, erfordert aber ein gewisses Grundverständnis in die Abläufe unseres Unterbewusstseins.“ erklärt Anke Köster.
„Dieses Grundverständnis als Handwerkszeug für den ganz eigenen Weg in die Selbstheilung, möchte ich durch meinen Vortrag vermitteln.“


Freitag, 8. Juni 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Die schöpferische Kraft von Familienaufstellungen
Stille Bewegungen, die in die Tiefe gehen, weit über Worte hinaus...
mit Ute Lehmann
Ist eine Familienaufstellung ein schöpferischer Akt? Diese Frage kann nur mit „ja“ beantwortet werden, da durch eine Familienaufstellung Blockaden gelöst werden, die den natürlichen und erfolgreichen Lebensfluss unterbrechen. Bert Hellinger sagt, Familienaufstellungen sind eine göttliche Offenbarung, die zusammenführt, was getrennt war. Wer selbst einmal aufgestellt hat, weiß um die heilende Wirkung. Familienaufstellungen helfen bei Konflikten in der Paarbeziehung, am Arbeitsplatz, mit den Kindern, in der Familie, bei Krankheiten, Sucht, wichtigen Lebensentscheidungen und vielem mehr. Auch in der Unternehmensberatung ist eine Organisationsaufstellung ein wirksames Mittel, um die richtigen Entscheidungen zu treffen, damit es dem Unternehmen wirtschaftlich gut geht.  Familienaufstellungen müssen erlebt werden, nur dann erschließt sich dem Beobachter die unendliche Weite, in die er schon beim Zuschauen mitgenommen wird.


Freitag, 11. Mai 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Hypnose, anders als Du vielleicht denkst!
Mit der Kraft des Unbewussten Dein Leben verändern
mit Stefan Hoffmann







Freitag, 13. April 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Das Malspiel - ein einzigartiges Erlebnis
Natürliches, talentfreies Malen voller Vertrauen in das, was in mir steckt.
mit Susanne Löhnig
Ein MalORT ist ein besonderer geschützter Raum, angefüllt mit farbigen Spuren all derer, die hier malen. Sie entstehen frei von Vorgaben, Bewertungen, Druck oder Konkurrenz. Hochwertige Materialien, verlässliche Rituale, eine wertschätzende Gemeinschaft und die Rolle der dienenden Person schaffen die nötige Vertrautheit, sich spielerisch in das eigene Bildgeschehen fallen lassen zu können. Im Malort treffen sich regelmäßig Menschen unterschiedlichen Alters, Geschlechts und Herkunft. Es bedarf keinerlei Vorkenntnisse oder Talente, denn ein Jeder von uns trägt die Fähigkeit zu diesem ursprünglichen Malen in sich. Wir widmen uns im Malspiel achtsam und aufmerksam uns Selbst. Wir lernen, die Dinge wieder aus eigenem Antrieb, um ihrer Selbst Willen zu tun und befreien uns von unseren hohen Ansprüchen. In einem kurzweiligen, reich bebilderten Vortrag lernen wir Arno Stern, den Begründer des Malortes und seine Forschungsarbeit kennen. Der Abend soll einen Impuls geben, dass alles was uns ausmacht, von Geburt an in uns steckt und nur darauf wartet, wiederbelebt zu werden.
Dipl.-Ing. Susanne Löhnig ist Kreativpädagogin. Sie hat 2013 die Ausbildung zur "Dienenden Rolle im Malspiel“ bei Arno Stern (Paris) absolviert und Anfang 2014 das MalORTWerk Viersen gegründet. Dort leitet sie auch den WerkORT, eine Werkstatt, in der ebenfalls jede/r auf die Reise geht, um über die Erlebnisse mit verschiedenen Werkstoffen 'in sein/ ihr Element zu kommen.


Freitag, 9. März 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Keltischer Schamanismus
Kennenlernabend mit schamanischer Reise, Räuchern und Runen
mit Manuela Eilers
Die Keltische Schamanin Manuela Eilers wird an dem Abend einen Einblick in die Heilarbeit mit Runen geben. Sie arbeitet mit dem "Älteren Futhark" - es besteht aus 24 Runen. Ihr Ziel ist es mit Euch die Runen zu erfahren und dieses Mysterium kennenzulernen. Manuela Eilers ist der Meinung:„Alles Wissen ist sowieso in uns und wir müssen es einfach nur aktivieren.“ Außerdem zeigt sie Wissenswertes anhand von einheimischen Räucherstoffen. Eine kleine schamanische Trommelreise rundet den Abend ab.


Freitag, 9. Februar 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Körperhaltung, die uns Kraft spendet und befreit
anspornende Impulse und effektive Übungen zum Mitmachen
mit Felicja Faustyna
Wir leiden häufig unter dem Stress, der uns ständig begleitet. Dass wir uns selber durch falsche Körperhaltung in Stress versetzen, ist uns kaum bewusst/bekannt. Falsche Körperhaltung kann nicht nur Beschwerden im Bewegungsapparat wie Arthrose, Knie-, Kiefer oder Rückenschmerzen begünstigen. Sie hat auch Einfluss auf Verdauung-, Atmung-, Kreislauf- oder Herzbeschwerden. Sogar Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus oder schlechtes Sehen finden wir auf dieser Liste. Die Körperhaltung hat einen grundlegenden Einfluss auf unser Wohlbefinden, unsere Stimmung und somit auf unser Schicksal. Felicja Faustyna unterrichtet seit über 20 Jahren Yoga. Sie wird die Teilnehmer des Vortrags unterstützen, eine falsche Haltung bei sich selbst zu erkennen und mit einfachen Yoga-Übungen positiv zu beeinflussen. Eine geführte Entspannung und Meditation sind für den Abend ebenso geplant.


Freitag, 12. Januar 2018, 18:30-20:30, Beitrag 12€
Neue Zeit · Neue Wege · Neues Glück
Schnupperabend zu den gleichnamigen Workshops 2018
mit Renate Messing und Anja Harmes


 

 

 

Programm Workshops 2018







Neue Zeit · Neue Wege · Neues Glück

mit Renate Messing & Anja Harmes

Die neue Zeit bezeichnet eine Ära (Wassermannzeitalter), in der wir die Chance erhalten, unsere ersehnte neue Realität zu erschaffen. Wir nehmen 2018 als ein Jahr wahr, in dem unsere Bemühungen um ein glückliches, erfülltes Leben endlich Früchte tragen; in dem wir als bewusste Menschen sichtbar machen können, wie es ist, den Himmel auf die Erde zu holen.
Willst Du 2018 zu Deinem Jahr machen?

Wir laden Dich ein, mit uns neue Wege zu finden, die genau zu Dir passen. Finde damit Dein Glück, welches Dich zutiefst zufrieden macht. Wir verstehen uns als Guides in die neue Zeit und haben bereits Erfahrung auf dem Weg dorthin gesammelt. Viele Antworten kennen wir: Welche Ausrüstung gibt mir Sicherheit? Welche Navigationsmöglichkeiten habe ich im „Neuland“? Was inspiriert mich, neue Wege zu finden? Welche Alternativen bieten sich mir im Umgang mit Hindernissen?

Und daraus haben wir eine Workshopreihe mit neun zentralen Aspekten der neuen Zeit kreiert:
1. Lichtsinne: Welche Türen „musst“ Du öffnen, damit Dir Deine Lichtsinne jetzt den neuen Weg weisen?   
2. Freiheit: Warum Du „Deinen“ Guru brauchst, der Dich in Deine Freiheit führt!
3. Lebendigkeit: Erlaube Deiner Lebendigkeit zu sprudeln und finde die Ausdrucks-“Weise“ in Dir!
4. Harmonie: Lerne Deine Widersprüche als Diamanten zu schätzen und harmonisch damit zu Schwingen.
5. Miteinander: Das Geschenk der Andersartigkeit verbindet uns miteinander.
6. Heilräume: Mit Ritualen Heilräume einrichten und mich „ganz“ erleben.
7. Fülle: Erkenne die Macht in Dir und genieße die Fülle der neuen Zeit.
8. Frieden: Tauche ein in den Moment und den Raum des Friedens.
9. Flow: Reite mit der Welle des Flows Deinem neuen Glück entgegen.

Diese neun Komponenten haben eine Wechselwirkung und ergeben für uns ein ganzes Bild. Auch die Beschäftigung mit ausgewählten Aspekten der Workshopreihe ist ein Gewinn für Dein Leben.

Ort: Kempen, genaue Adresse wird mit der Einladung bekannt gegeben. Ggf. vermitteln wir Mitfahrgelegenheiten.

Termine/Kosten: 9 Termine werden zum Schnupperabend am 12. Januar 2018 im Freitagsforum Leben Lieben Lachen veröffentlicht.
Das Thema des Tages bedingt den Zeitumfang: z.B. Samstag, 10-13 Uhr oder Freitag, 18.30-21.30 Uhr (59 Euro) bzw. Samstag, 10-16 Uhr (99 Euro). 

Methoden: Rituale, kreative Ausdrucksformen, Phantasiereisen, Gespräche, Einzel- und Gruppenübungen (Wahrnehmung, Intuition, Reflexion, Bewusstwerdung) und vieles mehr.

Zu uns: Wir verstehen uns. Als Menschen unterscheiden wir uns in unserem Wesen diametral und genau das haben wir schätzen gelernt. Daraus schöpfen wir ein Höchstmaß an Inspiration, Erkenntnis, Energie, Freude und letztendlich Heilung = Ganzwerdung. Unser Herzensanliegen ist, auf diesem neuen Weg möglichst viele Menschen mitzunehmen.

Infos und Kontakt: Renate Messing, Tel. : 0160 / 99052574, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Anja Harmes, Tel. : 02845 / 98 14 226, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mehr Informationen [PDF]

Interesse?
Bitte teile uns mit, wenn Du interessiert bist, mit uns die neue Zeit zu gestalten und zu erfahren. So können wir Deine Wünsche in der Terminplanung berücksichtigen!


Freitagsforum frühere Termine