Erfahrungsberichte

 

Feng Shui (Weiterbildung) auf der spürbaren Ebene

Im Rahmen meines Studiums zur Landschaftsarchitektin habe ich mich immer zu der Lehre von Feng Shui hingezogen gefühlt. Autodidaktisch habe ich mich in diesem Rahmen immer weiter gebildet. Zeitweilig flossen eh schon einige Impulse intuitiv in meine Gartenplanungen hinein. Nur: als westlich geprägte Person mit meinem strukturellem Denken und Handeln hatte ich Skepsis vor der Metaebene.
Im Rahmen einer zusätzlichen Weiterbildung bei Anja Harmes habe ich mich diesem Thema geöffnet. Ich bin sehr froh, dass ich diese Erfahrungen habe machen dürfen. Danke Anja!
Es ist ein wunderbares Gefühl, meine Frei - Räume jetzt zu erleben, zu fühlen und auf mich wirken zu lassen. Ich danke Anja dafür, dass sie mir zum einen dieses anwendbare aber nicht fassbare Feng Shui in absolut professioneller, erfahrbarer und spürbarer Art und Weise vermittelt hat. Zum anderen bin ich sehr dankbar, dass ich mit ihr nun einen weiteren gemeinsamen Weg gehen darf durch gemeinsam zu gestaltende und besondere Gartenlandschaften mit Feng Shui; denn was gibt es schöneres als beseelte Freiräume, die jeden Tag die Energie neu und wunderbar erleben lassen!
Juni 2018, Heike Diekmann-Ridder · lebedeingrün


Räume beseelen: Erholung tanken im Wald

Erholung tanken im WaldWir haben mit Anja im Januar 2017 Kontakt aufgenommen, weil wir planten unser Schlafzimmer komplett (inkl. Mobiliar) neu zu gestalten. Der Plan war „nur“, dass wir nicht unbewusst Störungen in diesen Raum bringen, die unseren Schlaf und unsere Partnerschaft stören. Bekommen haben wir soviel mehr!
Aber der Reihe nach ... (mehr)

 

Schamanisches Hochzeitsritual

Mein Mann und ich haben die persönliche Vereinbarung, unser Eheversprechen jährlich zu erneuern. Zur Vollendung des fünften Ehejahres haben wir uns ein besonderes Ritual mit einigen Gästen in der Jurte gegönnt und haben Anja gefragt, ob sie uns dabei unterstützen kann und mag. Sie wollte! Mehr ...

 

Ein ganz besonderer Garten

Im Mai 2017 wurde ein Feng Shui Projekt in Kempen verwirklicht.
Der Wunsch der Heilpraktikerin Annemarie Angerhausen war die Neu-Gestaltung eines kleinen Gartens nach Feng Shui für eine große Familie mit vier Kindern, der die ganz unterschiedlichen Bedürfnisse aller Familienmitglieder aufnimmt: Feuerschale als Attraktion für die Jugendlichen – Lounge-Ecke zum Plaudern mit Freunden – Rückzugsbereich zum Lesen - Wasser als erfrischendes Element - große Terrasse für Familienfeste – Stauden als jahreszeitliche Farbtupfer und eine duftende Kräuterspirale. All diese Elemente wurden durch eine kreisförmig angelegte farbenfrohe Wildblumenwiese in der Mitte des Grundstückes  zu einer harmonischen Gesamtkomposition miteinander verbunden. Die betonte Mitte symbolisiert den Bezug zur eigenen inneren Mitte und wirkt zudem als Ruhepol. Garten- und Landschaftsbauer Alfons Louven (Lärchenweg 25, 47906 Kempen, Tel.: 02152 550900), Landschaftsarchitektin Heike Diekmann-Ridder und Anja Harmes als Feng Shui Beraterin haben als Team dieses tolle Projekt entwickelt und umgesetzt. Fachkundig haben sie das Grundstück erlebbar, pflegeleicht, in Einklang mit der Natur und immer blühend angelegt. Dabei wurde bewusst auf Rasen und klassisch angelegte Beete verzichtet, um dem Charakter der Familie zu entsprechen.

 

 

 

 

Workshop: Zwölf heilige Nächte,
Dein persönlicher Kraftkalender

Liebe Anja, danke, dass ich die Möglichkeit hatte, die "Rauhnächte" in deiner Jurte zu erleben. Ich konnte mich darin gut auf die Energie dieser besonderen Zeit einlassen. Vor allem habe ich gelernt, meine Wahrnehmung zu schärfen und meine Bedürfnisse besser zu erkennen. Ich bin gespannt, wie sich die Wünsche und Vorsätze im jeweiligen Monat des neuen Jahres erfüllen werden. Danke auch für die liebevolle Begleitung und Führung der Gruppe.
Gabi Götz, Januar 2017

 

Heilungsweg

Das brachte ich mit:
Schweres Trauma durch Missbrauch auf allen Ebenen, gerade befreit aus langjähriger  Sektenmitgliedschaft, Verwirrung über meine subtilen Wahrnehmungsfähigkeiten, festgefahren in beruflich-finanziellem Desaster, 15 Jahre Psychotherapien bei 6 Therapeuten/innen, Hoffnungslosigkeit, meine große Liebe hatte sich vor mir in den totalen Kontaktabbruch gerettet,  es musste etwas geschehen.

Das fand ich:
Im ungewöhnlichen Raum der Jurte warme Geborgenheit und vertrauliche Gespräche voller Empathie über mein tief empfundenes Leid. Sanft und in meinem Tempo geleitet konnte ich meine schmerzhaften Erfahrungen zulassen. Schamanische und geistige Heilmethoden wie Entspannungsübungen, meditative Gesänge, Visualisierungen, Rituale in der Natur,  Arbeit mit Seelenanteilen, mit dem inneren Kind und den Ahnen, mit Glaubenssätzen, Reisen auf der Zeitlinie, Reframing (positive Sinngebung), Rollenspiele, Feng Shui auf Raumebene, aber auch im täglichen Leben trainierte neue Routinen verhalfen mir aus meinem Schmerz, meiner Angst vor menschlicher Nähe und meiner aggressiven Kampfbereitschaft heraus.

Hier stehe ich nach 2 ½ Jahren:
Ich bin im Kontakt mit meinem Körper, mit meinen ureigenen Gefühlen, mit meiner Intuition, mit neuen Perspektiven, mit Menschen, die mich und die ich als meine Familie gewählt habe.

Nun geht es darum, dieses geschaffene Fundament für meine beruflichen Ambitionen zu nutzen, damit ich auch finanziell frei bin.
Voller Erwartung bin ich, dass meine große Liebe, doch noch den Weg zu mir findet.

Meinen herzlichen Dank an Frau Harmes (und auch an die Jurte) für die unglaublich beglückende Erfahrung, dass ich die Hölle besiegt und hinter mir gelassen habe.
im März 2016

 

Ein besonderes Fest an einem besonderen Ort

 

 

Die Segens-Begrüßungszeremonie für meine Tochter (damals 2 Monate) in der Jurte war eine ganz tolle Erfahrung, liebe Anja!!! Es ist nicht in Worte zu fassen wie viele Geschenke, auch die im Inneren wir erhalten haben. Dieser Tag wird für alle ein gern erinnertes Erlebnis bleiben. DANKE!

Zum ganzen Bericht über diesen erlebnisreichen Tag ...

 

Workshop zum Jahresbeginn in der Jurte

Liebe Anja,
auf Deinem Konfetti-Pfad habe ich das Jahr 2015 begonnen. Es war der Versuch, nach mehreren Hörstürzen meinem Leben eine gesündere Ausrichtung zu geben. Bereits während des Seminars hat sich mein Tinnitus, den ich schon etliche Zeit habe, „verabschiedet“. Er hatte sich wohl genug Gehör verschafft oder ich habe endlich auf ihn gehört?  
Ich habe viele Anregungen, Wahrnehmungen und Spiegelungen durch die anderen Teilnehmer erfahren und in vielerlei Hinsicht mein eigenes Leben überdacht.
Ich sage Dir ganz herzlich DANKE für dieses tolle und eindrucksvolle Seminar in Deiner Jurte.
Aurel von Beckerath

 

Dank

Hallo, liebe Anja, 
tausenddank für den wunderschönen Tag bei Dir und Deiner Jurte. Ich bin so sehr begeistert von dem, das Du da in Deinem Garten erschaffen hast. Es ist ein heiliger und heilender Raum. Diesen schönen Zustand des "Ich Bin", den wir alle gespürt haben, hat noch lange nachgewirkt und mich glücklich gemacht. Vielen, vielen Dank dafür. Alles Liebe und bis bald, Dorith
Dankeskarte mit Bild [PDF] 

 

Feng Shui in Geschäftsräumen

Liebe Anja,
vielen lieben Dank nochmal für Deine Zeit und vor allem Danke für Deine ehrliche und hilfreiche Inspiration. Ich sehe die Räume nun aus einem anderen Blickwinkel und mir ist bewusst, woran ich noch arbeiten muss. Heute habe ich bereits alle Räume mit Salz gereinigt und ich spürte sofort eine saubere Luft. Ich habe mich sogar getraut Salz gegen die Wände zu werfen, das war irgendwie befremdlich, aber auch sehr befreiend;)
Mir wird von Tag zu Tag bewusster wo meine Interesssen liegen und wie ich sie in Zukunft umsetzen möchte und Du hast einen großen Teil dazu beigetragen. Es ist eben alles ein Prozess und wir entwickeln uns ständig weiter zum Glück.
Alles Liebe und bis bald
Patricia Petersen-Jakovski, Juni 2013, Die Gesundheitsinsel in Grevenbroich

 

Bauen mit Feng Shui, ein Weg zum Domi-zi(e)l

Das 2-Familienhaus mit Studioappartement auf der Maria-Basels-Straße in Kempen ist im April 2013 bezogen worden. Feng Shui hat dieses Bauvorhaben von der Planung bis hin zur Ausführung begleitet. Viele Aspekte sind eingeflossen, hier ein paar Beispiele:

  • die persönlichen Raumomen der Bauherren bilden die unumstrittene Grundlage bei der Verteilung der Räume und günstigen Bettposition
  • Farben und Materialien sind harmonisch abgestimmt auf die Himmelsrichtungen und die Raumnutzung
  • die Größe der Fenster begünstigt das Energieniveau
  • der Eingang als Visitenkarte wurde als Energiesammelplatz angelegt
  • Wegführung und Gestaltung der Außenanlagen im Sinne eines ausgewogenen Yin und Yang
  • pfiffige Detailausführungen fördern den Energiefluss

Die Bauherrin ist so freundlich, Ihnen bei einem persönlichen Rundgang zu erzählen, unter welcher Prämisse Feng Shui hier angewendet wurde und wie es sich in den Bauprozess eingefügt hat. Das ist die Gelegenheit, all Ihre Fragen zu klären und von den Erfahrungen der Bauherrin zu profitieren.
Bitte sprechen Sie mich bei Interesse an!

 

Traumzeit:

„Liebe Anja, ich erspare Dir lieber lange Abhandlungen .... es war einfach wunderwunderbar bei Dir!!! Ist Dir bewusst, wie sehr Du diese Ruhe, Gelassenheit, ja auch Zufriedenheit Deiner Kreation ausstrahlst .... ich bin immer noch eingehüllt und getragen. Es sind Zweifel genommen, manches hat sich manifestiert. Deine Jurte ist wirklich ein traumhafter Ort, um bei sich, seinen Wurzeln und Träumen anzukommen. Was eine Erfahrung. Danke!“ 
Irene Wiktor, Mettmann
RaumBewusstSein
Feng Shui Beratung · Aufräumcoaching

 

Eine Seminarteilnehmerin erzählt

Ich habe zwei Feng Shui VHS Workshops 2009 + 2010 von Anja Harmes in Kaarst besucht. Ich war eine von 8-10 Teilnehmerinnen.
Aus Neugier und weil ich mich mit Feng Shui schon einmal vor einigen Jahren beschäftigt hatte, wollte ich wissen wie es heute für mich ist und ob ich einen Bezug dazu bekomme. Ich war sehr positiv überrascht, von der Art und Weise, wie dieser Workshop gestaltet wurde.
Meine Skepsis, die ich anfangs hatte, legt sich im Laufe der Zeit. Einfach deshalb, weil ich merkte dass ich das, was vorgetragen wurde, auch körperlich fühlen konnte und nicht fremdbestimmt wurde, es hat kein Überstülpen stattgefunden. Ich fühlte mich sehr lebendig, weil es kein trockener Vortrag war.
Es gab Alles: Musik, Meditation, mit allen Sinnen spüren, Ruhepausen. Die Mischung aus körperlicher und geistiger Aktivität war für mich im stimmigen Verhältnis.
Nach den Kursen war ich „AUFGELADEN“ und „LEBENDIG“. Ich hatte das Gefühl, ich kann mich wieder besser vorwärts bewegen, fühlte mich kraftvoller.
Vor kurzem habe ich einen Feng Shui Erlebnisabend bei mir zu Hause veranstaltet, mit 7 Teilnehmerinnen aus den Workshops und Anja Harmes. Wir haben unser Wohnzimmer besprochen und be/gefühlt. Das war eine grossartige Erfahrung für mich, die ich nur weiterempfehlen kann! 
Es gehört sicherlich ein klein bisschen Mut dazu und die Bereitschaft neue Impulse in sein Leben zu lassen. Aber da ich die Freiheit hatte, jederzeit selbst zu spüren und zu entscheiden, was mir gut tut und was ich lieber nicht möchte, konnte ich mich darauf einlassen und dadurch sehr positive Eindrücke und Erfahrungen gewinnen.
Die einfühlsame und interessante Art und Weise wie Anja Harmes das gestaltet hat, hat mich sehr beeindruckt. Ich kann nur jedem empfehlen, der sich weiterentwickeln und etwas Gutes für sich tun möchte, sich das einmal anzusehen und selbst zu erleben.
Nicole B.  

 

Feedback einer Klientin

Ihr Besuch bei mir Zuhause hat mich motiviert, gleich zu beginnen mit den vielen wertvollen Tipps. In der Küche habe ich vieles anders gestellt und „weniger“ ist nun „mehr und weit“ geworden. Den Schreibtisch habe ich verschoben. Eine neue Perspektive hat sich eröffnet. Mit meinen Freunden habe ich direkt gesprochen, jetzt ist die Angelegenheit für mich geklärt und wir konnten wieder zusammen lachen.
Gerührt blicke ich auf unsere aktiven Stunden während der energetischen Wohnungs-Reinigung zurück. Ich mag meine Räume wieder. Es war ein wunderbarer Tag voller Emotionen: traurig, schmerzlich und wie sich ein Blatt wendet: glücklich! Und ich konnte mich Dank Ihrer Unterstützung wieder spüren. Wie sehr ich mich darüber freue, dass ich so mutig war, mitzumachen.
Ich durfte im Sommer 2010 viele erholsame Stunden auf meiner endlich wieder entdeckten Terrasse verbringen. Die nagelneuen Holzmöbel habe ich mir gegönnt. Inspiriert von den tollen Ideen genieße ich meine Oase: es plätschert, es blüht. Ich lebe bewusster, mit mir, mit meiner Familie. Bin wieder gern zu Hause.
Nach unserem Tages-Workshop „Beschwingt durch die Winterpause“ bin ich am nächsten Tag „aufgetankt“ und völlig stressfrei zu meinem Termin in Süddeutschland losgefahren. Es ist ein Geschenk, Sie zu erleben, in Ihrer Sanftmut und in Ihrer Liebe zum neu gewählten Leben.
Das waren bedeutsame Erlebnisse für mich, dafür möchte ich Ihnen noch einmal aufrichtig danken.
Brigitte-Josefine G.